Abnehm-Erfolg: Garcinia Cambogia-Kapseln und Leckere Rezepte

Garcinia Cambogia-Kapseln und Leckere Rezepte

Garcinia Cambogia-Kapseln und Leckere Rezepte

Dieser „Kürbis“ hat es in sich:

Garcinia Cambogia – diese wohlklingende Bezeichnung könnte für ein exotisches Gericht stehen, welches auf asiatischen Speisekarten seinen festen Platz hat. Und tatsächlich handelt es sich bei der Garcinia Cambogia um ein Lebensmittel aus Südostasien. Es ist eine kleine Frucht, die unserem Kürbis sehr ähnelt.

Sie ist wohlschmeckend und wird in einigen Ländern zur Zubereitung von delikatem Thai-Curry verwendet. Ganz nebenbei ist die Garcinia Cambogia aber auch noch sehr gesund, denn sie enthält wichtige Nährstoffe und Spurenelemente;

  • Phosphor
  • Calcium
  • Eisen und
  • Vitamin B

sind nur einige davon.

Menschen mit Figurproblemen wissen besonders einen Inhaltsstoff der „Malabar-Tamarinde„, wie die Garcinia Cambogia auch genannt wird, besonders zu schätzen. Er befindet sich in der Rinde der Frucht und es handelt sich um eine Säure.

die Hydroxyzitronensäure (HCA).

Zur Unterstützung des Abnehmprozesses ist sie ideal.

Hochkonzentriert ein echter Burner

Natürlich ist der Anteil der HCA einer Frucht eher gering. Deshalb genügt es nicht, ab und zu mal eine dieser Früchte zu essen – zumal sie bei uns in ihrer reinen Form auch selten zu finden ist. Die Säure muss hochkonzentriert sein, damit sie ihre volle Wirkung auch entfalten kann. Eine tägliche Einnahme von Garcinia Cambogia-Kapseln fördert den Abnehmprozess maßgeblich. Wichtig ist dabei aber, nicht auf seine Mahlzeiten zu verzichten. Der Körper benötigt Nahrung, um gut funktionieren zu können. Lebensmittel, die sich mit diesen Kapseln perfekt ergänzen, sind ein Garant für den Abnehm-Erfolg.

Wie wirkt Hydroxyzitronensäure eigentlich?

Es ist eine organische Säure, die durch ihr Kalziumsalz die Fettsynthese des menschlichen Körpers reguliert. Proteine und Kohlenhydrate werden in ihrer negativen Wirkung entschärft. Dadurch wird überschüssiges Fett nicht irgendwo gespeichert und gelagert, sondern neutralisiert und aus dem Körper geschwemmt.

Ein genereller Verzicht auf Kohlenhydrate und Fette ist also nicht geboten.

Garcinia Cambogia: Leckere Rezepte inclusive

Nicht auf Fette und Kohlenhydrate verzichten zu müssen, bedeutet natürlich auch nicht, keinerlei Maß zu halten. Eine ausgewogene Ernährung ist prinzipiell gesünder als eine einseitige. Mehrere kleine Mahlzeiten sind besser als zwei größere Portionen.

Angst vor Hungerattacken?

Die braucht niemand zu haben!

Bei der Einnahme der Garcinia Cambogia-Kapseln (3x täglich vor den Mahlzeiten) tritt eine weitere Wirkung der HCA in Kraft; die Säure zügelt den Appetit.

Das Essverhalten reguliert sich also von ganz alleine.

Alltagtaugliches Schlemmen mit Bedacht ist also grundsätzlich möglich.

Kleines Frühstück daheim, frischer Beerenshake mit Naturjoghurt

Vor der Arbeit ist meistens Eile geboten.

Es muss aber nicht immer der Morgenkaffee sein, der die Lebensgeister weckt;

  • 1 Packung Beerenmix tiefgekühlt
  • 1 kleiner Becher Naturjoghurt
  • 1 Teelöffel Fenchelhonig.

Einfach alles in den Mixer geben und das perfekte Frühstücksgetränk ist fertig. Die Kapsel lässt sich damit wunderbar einnehmen. Und dann geht’s direkt weiter;

Joghurt-Beerenmix auf Knuspermüsli to go

Den Joghurt und den Beerenmix in ein hohes Behältnis geben und mit Knuspermüsli auffüllen. Darüber kommt etwas Honig und schon ist das zweite Frühstück für’s Büro startklar.

Kichererbsen-Mango-Püree

Der ideale Brotaufstrich für zu Hause und den Arbeitsplatz;

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 4 Teelöffel Limettensaft
  • das Fleisch einer halben Mango
  • 100 ml Ajvar (fertiges Gemüsekaviar)
  • 2 El Leinöl

in den Mixer geben. Zuhause schmeckt es herrlich zu einem leckeren Steak oder Putenfleisch – es kann aber auch pur auf Schwarzbrot gegessen werden. Auf der Arbeit darf es auch gerne mal auf ein leckeres Brötchen gestrichen werden. Der Aufstrich lässt sich wunderbar mitnehmen.

Tipp: kleine Cracker mit Kichererbsen-Püree-Aufstrich können sehr interessant und schmackhaft sein!

Mittagessen – Gemüsepfanne mit Reis

Während die Kapsel geschluckt wird, überlegt man sich diverse Gemüsesorten;

Paprika, Zuchini, Auberginen, Bohnen, Erbsen, Blumenkohl oder Broccoli – alles ist möglich!

Einfach kleinschnibbeln, mit etwas Leinöl in die Pfanne, mit frischen Kräutern, Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken, etwas Creme fraiche und Reis dazu – fertig.

Der Clou: Es schmeckt auch kalt, als Salat serviert – also kann es auch mit zur Arbeit genommen werden.

Abends – Salat mit Orangen-Granatapfel- Dressing

Besonders lecker mit schmalen Rindfleisch- oder Putenbruststreifen. Einfach scharf anbraten, mit Pfeffer und Salz würzen und über den Salat geben. Zum Dressing darf ein Löffel Creme fraiche gegeben werden.

Fazit: Zu Garcinia Cambogia-Kapseln

Gesunde Ernährung macht Spaß. Es muss nicht immer mächtig sein. Garcinia Cambogia-Kapseln unterstützen uns beim Abnehmen – unterstützen wir sie doch einfach in ihrer Wirkbarkeit; durch einen bewussteren Umgang mit unseren Lebensmitteln.