Abnehmen, entschlacken und entgiften auf einmal? – Klar, mit einer Essig-Diät

Das Abnehmen mit Apfelessig bringt viele Vorteile mit sich. Das Körperfett kann effektiver verbrannt werden und der Körper wird gleichzeitig entgiftet. Wir erklären, wie es funktioniert.

Bei vielen schnell funktionierenden Diäten, verliert der Körper in erster Linie an Wasser. Das bedeutet natürlich ein schneller Gewichtsverlust, wobei Sie nach Beendigung der jeweiligen Diät aber genauso schnell wieder zunehmen. Beim Abnehmen mit Apfelessig kann aber die tatsächliche Fettverbrennung unterstützt werden und der gefürchtete Jojo-Effekt bleibt aus. Das Ergebnis ist eine dauerhafte Reduzierung des Körpergewichtes durch den Abbau von Fettdepots.

apfelessig-gesundNatürlich ist die Behauptung nicht aus der Luft gegriffen, sondern beruht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen. Der Apfelessig besitzt viele Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren, Enzyme und auch Ballaststoffe – eine ganze Menge gesunder Inhaltsstoffe also. Schon alleine die Säure des Essigs erhöht die Aktivität des Magens und setzt schon sehr früh Eiweißmoleküle aus der Nahrung frei, welche den Stoffwechsel beschleunigen und die Fettverbrennung fördern. Doch das ist nicht alles. Der hohe Kaliumanteil des Apfelessigs entwässert die Körperzellen, was zu einer effektiven Entschlackung und Entgiftung führt. So wird das Abnehmen mit Apfelessig zu einer gesunden, entschlackenden Kur für den Organismus.

Wann setzt die Wirkung vom Apfelessig ein?

Wenn Sie abnehmen und gleichzeitig Ihren Körper entgiften möchten, empfiehlt es sich den Apfelessig drei Mal pro Tag einzunehmen. Geben Sie dazu jeweils zwei Teelöffel Essig in ein Glas Wasser. Wenn Ihnen der reine Geschmack zu unangenehm ist, können Sie das Essigwasser mit einem halben Teelöffel Honig süßen.
Zwei, drei Kilogramm lassen sich beim mit dem Apfelessig sicherlich gut loswerden. Bei höheren Zielen jedoch wirkt der Tee von Lida beispielsweise erheblich schneller und zuverlässiger. Zudem vermindert der Kräutertee in hohem Maße den Appetit, was die Entschlackung des Körpers zusätzlich begünstigt.