Abnehmen mit Homöopathie – Gleich und gleich gesellt sich gern

Homöopathische Therapien setzen auf das Prinzip, dass Ähnliches mit Ähnlichem behandelt wird. Doch welchen Sinn soll das beim Abnehmen mit Homöopathie haben? Wir verraten es Ihnen.

Gleich und gleich gesellt sich gern – Was taugt die Homöopathie bei einer Diät?

Auch beim Abnehmen mit Homöopathie spielen die sogenannten Globuli eine tragende Rolle. Globuli sind kleine Zuckerkügelchen, die mit dem homöopathischen, stark verdünnten Wirkstoff versehen sind. Gemäß dem Ähnlichkeitsprinzip wird bei der Homöopathie Schlaflosigkeit zum Beispiel mit Koffein behandelt. Wie soll das Ganze aber beim schlank werden funktionieren?

Das Abnehmen mit Homöopathie bietet eine zusätzliche Unterstützung des Körpers. Eine verminderte Kalorienzufuhr und viel Bewegung sind allerdings unerlässlich, wenn sich das Gewicht dauerhaft reduzieren soll. Mit homöopathischen Mitteln können lediglich unangenehme Begleiterscheinungen einer Diät gelindert werden. Die Rede ist insbesondere von Heißhungerattacken, großem Appetit oder auch Verdauungsstörungen bei der Ernährungsumstellung. Zur Vorbeugung von Heißhungerattacken werden zum Beispiel Natrium Sulfuricum (Glaubersalz), Silicea (Kieselerde), Calotropis gigantea (Madarwurzel) oder auch Fucus Versicolosus (Meeresalge) eingesetzt.

Abnehmen mit HomöopathieWenn Sie für Ihre Diät zum ersten Mal die Homöopathie einsetzen wollen, sollten Sie unbedingt einen Heilpraktiker oder Experten aufsuchen, der das jeweilige Medikament für Sie dosiert. Zwar sind homöopathische Behandlungen ungefährlich, allerdings wird dabei mit unterschiedlichen Dosierungen gearbeitet, die individuell eingestellt werden müssen. Ist der Wirkstoff zu stark dosiert, kann sich eine Verschlimmerung der Beschwerden einstellen, während das jeweilige Mittel bei zu hoher Verdünnung völlig wirkungslos bleibt. Die richtige Dosierung ist also entscheidend.

Auch wenn homöopathische Mittel letztlich das Abnehmen unterstützen können, handelt es sich dabei nicht um ausgesprochene Diätmittel. Die Wirkung und Effizienz von Appetithemmern können Sie mit den stark verdünnten Wirkstoffen jedenfalls nicht erreichen.