Die wichtigsten Begriffe zum Abnehmen im Überblick

Abnehmprodukte.abnehmprodukte24.de

Ballaststoffe:

Ballaststoffe sind unverdauliche Nahrungsbestandteile. Ballaststoffe sind vorwiegend in pflanzlichen Lebensmitteln vorkommen. Sie kommen besonderst in Vollkornprodukten, Obst, Gemüse und Hülsenfrüchten vor. Ballaststoffe sorgen für ein langfristiges Sättigungsgefühl und helfen daher beim Abnehmen.

Bauchfett:

Der Begriff Bauchfett beschreibt das Fett welches sich in der freien Bauchhöhle anlagert und besonders bedenklich für die Gesundheit ist.

BMI:

Der BMI (Body Mass Index) heißt zu Deutsch: Körpermasseindex. Der BMI wir aus dem Körpergröße und dem Gewicht der Person berechnet. Das resultierende Ergebnis gibt einen Anhaltswert, ob ein Mensch an Übergewicht, Normalgewicht oder Untergewicht leidet.

Brennwert und Energiedichte:

Gibt den Kaloriengehalt eines Lebensmittels an und steht bei den Nährwertangaben auf der Verpackung. Bei der Energiedichte ist ein anderes Wort für Brennwert und gibt ebenso den Kaloriengehalt eines Lebensmittels pro Gramm an.

Eiweiß:

Eiweiß ist ein Gebräuchliches Synonym für Protein. Protein besteht aus einzelnen Aminosäuren und ist einer der Grundbausteine des Körpers.

Ernährungsumstellung:

Bezeichnet die Umstellung der Ernährung auf eine ausgewogene Ernährung. Diese hilft dabei abzunehmen und vermeidet den Jo-Jo-Effekt.

Grundumsatz:

Gibt den Kalorienverbrauch des Körpers im Ruhezustand an. Den Grundumsatz können Sie zum Beispiel bei Ihrem Arzt messen.

Hunger und Appetit:

Definiert das körperliche Verlangen nach Nahrung. Hunger ist ein leicht unangenehme körperliche Empfindung die uns dazu veranlasst Nahrung aufzunehmen. Durch diesen Reiz wird sichergestellt das dem Organismus mit ausreichend Nährstoffen und Energie Versorgt wird. Appetit hingegen definiert die Lust am Essen, im Gegensatz zum Hunger, der das körperliche Verlangen nach Essen meint

Jo-Jo-Effekt:

Der Jo-Jo-Effekt  ist die unerwünschte Gewichtszunahme nach einer Diät.

Kalorien:

Kalorie ist eine Maßeinheit der Energie. Der Brennwert eines Lebensmittels wird in Kilokalorien angegeben. Sie nehmen also nur ab, wenn Sie mehr Kilokalorien verbrennen als sie durch Lebensmittel zu sich nehmen.

Kohlenhydrate:

Einer der Grundbausteine des Körpers. Die Kohlenhydrate bilden eine biologisch und chemisch bedeutsame Stoffklasse. Zu den Kohlenhydrate gehören vor allem die Zucker und Stärken.

Protein:

Protein besteht aus einzelnen Aminosäuren und ist einer der Grundbausteine des Körpers. Proteine finden sich in allen Zellen und verleihen ihnen nicht nur Struktur, sondern sind auch „molekulare Maschinen“, die Metabolite transportieren, Ionen pumpen, chemische Reaktionen katalysieren und Signalstoffe erkennen können.

Übergewicht:

Man leidet unter Übergewicht wenn das Körpergewicht in Relation zur Körpergröße zu hoch ist. Das Übergewicht beginnt bei einem BMI (Body Mass Index) von 25. Unter Fettleibigkeit also krankhaften Übergewicht leidet man ab einem BMI von 30.