DrSlym

Abnehmen mit Yokebe Forte

Ist die Hose in der Waschmaschine eingegangen oder warum geht der Knopf nicht mehr zu? Ist das Stück Sahnekuchen letzte Woche schuld? So etwas fragen sich viele Leute. Doch spätestens wenn die Waage 20 Kilo mehr anzeigt, weiß man, dass man vielleicht doch abnehmen sollte. Doch wie? In der Fülle der Diäten und Abnehmprodukte ist es schwer, den Überblick zu behalten und das ideale Programm für sich zu finden. Eine Lösung wäre Yokebe.

Yokebe Forte

Yokebe Forte

Yokebe Forte ist ein natürliches Abnehmprodukt, mit dem man rasch sichtbare Erfolge erzielen kann. Es ist ein erstklassiges Gemisch aus wertvollen Proteinen, Honig und allen zum gesunden Abnehmen nötigen Vitaminen und Mineralien. Aufgrund dieser Kombination ist Yokebe Forte genauso nahrhaft wie eine richtige Mahlzeit, enthält aber 30% weniger Kohlenhydrate als ähnliche Produkte. Deshalb greift der Körper aufgrund seines Energiebedarfs sofort auf die Fettreserven im Körper zurück. Trotz dieser schnellen Abnehmerfolge fehlt es dem Körper an nichts. Der Ballaststoff Glucomannan hält satt, während die enthaltenen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente den Körper ideal versorgen. Und dabei schmeckt Yokebe Forte auch noch köstlich nach Getreide und Honig. Das Produkt ist als Einzeldosis und im Starterpaket (mit Gratis-Shaker) erhältlich.

Was spricht für Yokebe?

Vorteile: Schnelles und gesundes Abnehmen sind nicht die einzigen Vorteile von Yokebe. In dem Shake steckt nur, was man wirklich zum Abnehmen benötigt: Auf künstliche Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe, Gluten, Süßstoffe und Kristallzucker wird komplett verzichtet. Darüber hinaus hält Yokebe wirklich satt, da es dem Körper an nichts fehlt. Sollte doch einmal Hunger aufkommen, empfiehlt es sich, ungesüßte Getränke zu sich zu nehmen.

Wie wirkt Yokebe?

Das dreifache Wirkprinzip sorgt für ein optimales Abnehmen.
Der Yokebe-Shake ist ein natürlicher Mahlzeitenersatz, der genauso nahrhaft wie eine richtige Mahlzeit ist, dafür aber viel kalorienärmer. Als Folge ist man satt und mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt, und der Körper greift sofort auf die Fettreserven zurück und verbrennt sie. Dieses Phänomen nennt man den hypokalorischen Effekt.
Wie wirkt Yokebe Wirkprinzip Wenig oder gar nichts zu essen ist zum Abnehmen alles andere als ideal. Der Körper geht auf Sparflamme und verbrennt kein Fett, sondern greift die Muskelmasse an. Zwar verliert man dann an Gewicht, aber nicht an Fett. Deshalb muss während einer Diät der Stoffwechsel immer aktiv bleiben. Der Körper benötigt zur geregelten Verdauung wichtige B-Vitamine und Enzyme. Yokebe besitzt diesen stoffwechselaktivierenden Effekt, da alle wichtigen Vitamine (B5, B6 und B12) und andere Bausteine im Shake enthalten sind.
Die in Yokebe erhaltenen, biologisch hochwertigen Proteine sorgen für den Anti-Fett-Effekt. Sie sind reich an den für den Körper leicht verwertbaren Aminosäuren L-Leucin, L-Isoleucin und L-Valin. So wird die Muskulatur unterstützt und das Fett verbrannt.

Diät-Pläne

Der 5-Wochen-Schlank-&-Fit-Plan

Mit diesem Plan kann man gesund und nachhaltig abnehmen. Der 5-Wochen-Plan wird in 3 Phasen gegliedert:
Konzentrationsphase (1. Woche)
In der ersten Woche werden alle drei Mahlzeiten am Tag durch die Yokebe-Shakes ersetzt. Hier ist das Durchhaltevermögen gefragt, da keine anderen Mahlzeiten erlaubt sind. Deshalb sollte man nur leichten Sport treiben und sich keinesfalls überanstrengen. Empfohlen ist ein flotter Spaziergang 2 bis 3 mal pro Woche.
Lernphase (2. bis 4. Woche)
Wie der Name schon sagt, erlernt man hier eine gesunde Ernährung. Mittags oder abends darf man nun eine ausgewogene Mahlzeit zu sich nehmen, die anderen beiden Mahlzeiten werden, wie gehabt, durch einen Yokebe-Shake ersetzt. Nun sollte man anfangen, sich mehr zu bewegen.
Kontinuitätsphase (5. Woche)
Nun wird nur noch die Morgen- oder Mittagsmahlzeit durch einen Yokebe-Shake ersetzt. Das Zubereiten der ausgewogenen Mahlzeiten sollte man beibehalten. Zudem darf der Sport nun gerne intensiver werden. 2 bis 3 mal pro Woche sollte man nun leichten Ausdauersport (Fahrradfahren, Joggen, Nordic Walking) treiben. Wichtig ist es nun, nicht in alte Gewohnheiten zurückzufallen und wieder zuzunehmen.

Der 2-Wochen-Turbo-Plan

Manchmal muss es mit dem Abnehmen etwas schneller gehen. Dann ist der 2-Wochen-Plan ideal.
Konzentrationsphase (Woche 1)
In der ersten Woche werden alle drei Mahlzeiten durch Yokebe-Shakes ersetzt. Wichtig ist, dass man durchhält, deswegen sollte man es mit der Bewegung nicht übertreiben. Zusätzlich wird die Zufuhr von Linolsäure und Ballaststoffen empfohlen.
Zielphase (Woche 2)
Ab der zweiten Woche erlernt man eine gesunde Ernährung, indem man sich zum Mittag- oder Abendessen eine ausgewogene Mahlzeit kocht. Wichtig ist es, nicht in alte Gewohnheiten zurückzufallen, sonst droht eine erneute Gewichtszunahme.

Erfahrungsberichte zu Yokebe

Anja, 40 Jahre alt

Die aus Gütersloh kommende Angestellte konnte nach ihrer Schwangerschaft einfach nicht mehr abnehmen. Die typischen Problemzonen Oberschenkel und Taille wurden immer dicker. Sie hatte schon durch viele Diäten versucht, an Gewicht zu verlieren, doch leider blieb es ohne Erfolg. Doch Aufgeben war für die Verwaltungsangestellte keine Option. Schließlich hat ihre Apothekerin sie davon überzeugt, die Diät von Yokebe einmal auszuprobieren. Und tatsächlich funktionierte die Yokebe-Diät einwandfrei. Anja nahm rasch ganze 40 Pfund ab und erreichte so ihr Wunschgewicht. Die Mutter fühlt sich nun rundum wohl und zufrieden in ihrem Körper.

Arnold, 59 Jahre alt

Der nette Mann aus Bayern hatte schon immer gerne lecker und viel gegessen. Doch leider hat sich das auch auf sein Gewicht ausgewirkt. Sein Bauch wurde durch das gute Essen immer runder, bis er sich fast nicht mehr die Schuhe zubinden konnte. Dadurch wurde er unglücklich, und begann, sich mit Essen zu trösten. Schon bald war der Bayer in einem schrecklichen Teufelskreis gefangen. Glücklicherweise erkannte Arnold,dass er etwas an seinem Leben ändern musste. Zusammen mit seiner Frau suchte er nach geeigneten Abnehmmethoden. Das war jedoch gar nicht so einfach, denn der Schlemmer wollte beim Abnehmen auf keinen Fall hungern. Also entschied er sich für das Abnehmen mithilfe der leckeren Yokebe-Shakes. Zuerst wollte Arnold gar nicht glauben, dass die Shakes wirklich satt machen, doch bald wurde er eines Besseren belehrt. Aller Anfang ist schwer, denn der nette Bayer musste in der ersten Woche lernen, auf seine geliebte bayrische Küche verzichten. Die nächste Woche wurde schon leichter, denn dann sind köstliche gesunde Gerichte erlaubt. Auf diese Weise hat Arnold ganze 43 Pfund abgenommen. Er fühlt sich wieder wohl in seinem Körper und seine Frau ist glücklich, den Mann zurückzuhaben, den sie vor so vielen Jahren geheiratet hat.

Christine, 46 Jahre alt

Man isst nicht nur viel, weil es gut schmeckt. Es kann viele Gründe geben, warum man mit dem Essen einfach nicht aufhören kann. So auch bei Christine. Nach einem schweren Schicksalsschlag tröstete sich die Buchhalterin am liebsten mit deftigen Mahlzeiten. Als eine Folge dieses Frustessens nahm die Frau immer mehr zu und zog sich gleichzeitig immer mehr zurück. Ihr ging es von Tag zu Tag schlechter. Eines Tages aber empfahl Christines Apothekerin ihr eine Diät mit Yokebe. Die erste Woche war für die Buchhalterin sehr schwer, war sie es doch gewohnt, die ganze Zeit zu essen. Aber ihr Wille war stärker als ihre Esslust und sie hielt sich wacker. Bald probierte sie die leckeren Shake-Varianten aus und kochte gesund und ausgewogene Gerichte. Auf diese Weise nahm Christine schnell 34 Pfund ab. Nun hat sie endlich wieder Spaß beim Shoppen und probiert neue Stile und Farben aus. Noch heute trinkt sie von Zeit zu Zeit einen Yokebe-Shake, um ihr Gewicht zu halten.

Monika, 59 Jahre alt

Die mehrfache Großmutter ist eine leidenschaftliche Köchin. Besonders gern bekocht sie ihre große Familie mit deftiger Hausmannskost. Doch leider zeigte die Waage durch das gute Essen und die Entspannung als Großmutter bald immer mehr Kilos an. Monika fühlte sich so nicht mehr wohl in ihrer Haut. Sie wollte sich selbst und den anderen Leuten wieder besser gefallen. Eines Tages kam die Lösung in Form ihrer Schwiegertochter, die ihr ihre geheime Abnehmmethode empfahl: Die Yokebe-Shakes. Monika war begeistert von dem guten Geschmack und der sättigenden Wirkung der Shakes. So überstand sie die erste Woche ganz einfach. Als in der zweiten Woche wieder andere Mahlzeiten erlaubt waren, nahm die Großmutter statt der schweren Hausmannskost lieber kalorienarme, gesunde Mahlzeiten zu sich. So purzelten die Kilos ganz schnell. Ihre Familie half ihr, die Yokebe-Diät durchzustehen, indem sie sie immer wieder ermutigten und den geänderten Speiseplan begeistert annahmen. Nicht einmal auf den alljährlichen Besuchs des Oktoberfests musste sie verzichten. Am nächsten Tag konnte sie einfach mit den Yokebe-Shakes weitermachen, ohne eine unerwünschte Gewichtszunahme zu fürchten. Auf diese Weise nahm die mehrfache Großmutter ganze 20 Pfund ab. Schon bald passten ihr ihre alten Kleider wieder und Monika fühlte sich wieder gesund und begehrenswert.

Mathias, 58 Jahre alt

Hier ein Stückchen Schokolade, da eine Handvoll Chips - Leckereien hat Mathias schon immer geliebt. Dummerweise aber wurden die Leckereien mit der Zeit immer mehr und er aß sie immer öfter. Sein Arzt rüttelte ihn schließlich wach und sagte ihm, dass er dringend etwas an seinen Lebensgewohnheiten ändern muss. Also ging er in die Apotheke und ließ sich ein Geschmacksmuster der Aktivkost Yokebe geben. Der 58-Jährige fand den Geschmack nicht übel und begann mit der regelmäßigen Einnahme der Yokebe-Shakes. So nahm er in kürzester Zeit 16 Pfund ab. Während seiner Diät änderte Mathias seine Einstellung zu Ernährung und Bewegung komplett. So isst er heute gesund und abwechslungsreich und hat schon zu Beginn seiner Diät mit dem Joggen begonnen. Der freundliche Mann ist sogar inzwischen bereits seinen ersten Marathon in München gelaufen, mit einer Spitzenzeit von knapp unter 4 Stunden. Insgesamt hat der leidenschaftliche Jogger 50 Pfund abgenommen und fühlt sich nun besser als je zuvor in seinem Leben.

Karin, 52 Jahre alt

Die Vertriebsbeauftragte verbrachte aufgrund ihres Berufs sehr viel Zeit im Auto. So blieb für geregelte Pausen und richtige Mahlzeiten kaum Zeit. Hauptsache, sie hatte schnell etwas in den Magen bekommen, bevor sie zum nächsten Termin musste. Die Waage zeigte immer mehr an, doch als die magische Schwelle von 100 Kilo schon fast erreicht war, zog Karin die Notbremse. Sie wusste, dass sie auf jeden Fall abnehmen musste. Doch das war gar nicht so einfach. Karin machte viele Diäten, doch keine davon half ihr. Eine Freundin empfahl ihr daraufhin Yokebe. In der ersten Woche ersetzte die fröhliche Vertriebsbeauftragte ihre Mahlzeiten komplett durch Yokebe-Shakes, bis sie in der zweiten Woche andere Mahlzeiten zu sich nehmen durfte. Bis heute hat sie 45 Pfund verloren und fühlt sich jetzt viel besser in ihrem Körper.

Gerlinde, Alter unbekannt

Gerlinde hatte schon immer große Probleme damit, ihr Gewicht einigermaßen zu halten. Doch nach einer schweren Knieoperation verboten ihr die Ärzte vorübergehend jegliche Form von Bewegung. Daraufhin nahm die modebewusste Frau immer weiter zu. Irgendwann konnte sie ihren eigenen Anblick nicht mehr ertragen. Gerlinde trägt gerne modische und schöne Kleidung, doch durch ihre stete Gewichtszunahme passte ihr kein Kleidungsstück mehr. Sie fühlte sich immer unansehnlicher und wurde unglücklich. Also entschloss sie sich, die Diät mit Yokebe-Produkten zu versuchen. Gerlinde war positiv überrascht, das Abnehmen fiel ihr zum ersten Mal in ihrem Leben richtig leicht. Mit dieser Methode purzelten die Pfunde sehr schnell, und sie verlor sage und schreibe 45 Pfund. Endlich konnte Gerlinde wieder ihre Lieblingskleider tragen.

Annemarie, 52 Jahre alt

Die Bäckereibesitzerin war eine richtige Naschkatze. Kein Wunder, wenn man jeden Tag inmitten köstlichen Gebäcks steht! Doch bald zeigte die Waage immer mehr an. Annemarie versuchte durch verschiedene Diäten abzunehmen, war dabei aber nicht erfolgreich. Hatte sie dann doch ein paar Kilos abgenommen, setzte kurz danach der Jojo-Effekt ein und sie wog mehr als vor der Diät. Sie wusste, dass es so nicht weitergehen konnte und fragte eine Freundin nach Rat. Die gab ihr den Tipp, Yokebe zu versuchen. Annemarie befolgte diesen Rat. Es fiel ihr nicht schwer, die erste Woche zu meistern, obwohl sie normalerweise so gerne naschte. Schon bald wurden erste Erfolge sichtbar. Als wieder leichte Mahlzeiten erlaubt waren, kochte die Bäckereibesitzerin ihr Essen vor und nahm es mit zu ihrem Arbeitsplatz. So musste sie nicht von den Auslagen der Bäckerei naschen. Bis heute hat sie 30 Pfund abgenommen und so ihr Traumgewicht erreicht. Von Zeit zu Zeit ersetzt sie eine Mahlzeit durch einen Yokebe-Shake, damit sie ihr Gewicht konstant halten kann.

Yokebe-Rezepte

Yokebe-Rezepte Shake-Variationen Immer nur den selben Shake zu trinken, kann auf Dauer etwas eintönig werden. Aber natürlich kann man die Shakes ein wenig variieren. Hier werden einige Shake-Variationen aufgezeigt.
Schoko-Zimt-Shake Dieser süße Shake schmeckt nach Weihnachten. Mit 334(Classic) oder 327 (laktosefrei) Kalorien gehört diese Variation zu den kalorienärmeren. Ideal, wenn es schnell gehen muss. Zutaten:
  • 200 ml fettarme Milch
  • 1/2 Teelöffel Pflanzenöl
  • 10 gr Kakaopulver
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 5 ML Yokebe-Pulver
So geht's: Zuerst werden die Flüssigkeiten, dann die restlichen Bestandteile in den Shaker gegeben und danach kräftig geschüttelt. Ist der Drink gut durchmischt, füllt man ihn in ein Glas und genießt den schokoladigen Geschmack. Milder Gurken-Shake Diese Variation ist sehr frisch und schmeckt nach Frühling. Aufgrund der Buttermilch ist die Konsistenz etwas fester als gewöhnlich, hält aber sehr satt. Zutaten:
  • 1/3 Gurke
  • 50 g Sellerie
  • 10 g Petersilie
  • 1/2 Zitrone
  • 175 ml fettarme Buttermilch
  • 1/2 TL Pflanzenöl
  • 5 ML Yokebe
So geht's: Zuerst wird die Zitrone ausgepresst und mit der etwas zerkleinerten Gurke, dem Sellerie und der Petersilie in eine Schüssel gegeben und püriert. Der entstandene Brei wird mit den anderen Zutaten in den Shaker gegeben und kräftig geschüttelt, bis eine gleichmäßige Mischung entstanden ist. Zu guter Letzt füllt man das Getränk in ein Glas und genießt die Frische des Shakes. Grapefruit-Erdbeer-Shake Dieser erfrischende Shake bringt beim Trinken etwas Exotik nach Hause. Gut geeignet für warme Tage. Zutaten:
  • 50 g Erdbeeren
  • 1/4 Grapefruit
  • 200 ml fettarme Milch
  • 1/2 TL Pflanzenöl
  • 5 ML Yokebe
So geht's: Zuerst entfernt man das Grüne an den Erdbeeren und püriert sie in einem Mixer oder mithilfe eines Pürierstabs. Das so entstandene Püree wird in den Shaker gefüllt. Das Grapefruitviertel wird ausgepresst und der Saft ebenfalls in den Shaker gefüllt. Schließlich fügt man die übrigen Zutaten bei und schüttelt den Shaker. Nun muss man nur noch den Drink in ein Glas füllen und genießen. Andere Mahlzeiten Ab der zweiten Woche sind bei der Yokebe-Diät wieder andere Mahlzeiten erlaubt. Aber nicht alle Mahlzeiten sind ideal. Hier sind einige Rezepte, die gut zu der Yokebe-Diät passen. Tomaten-Honig-Filet mit Feldsalat Zutaten:
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 EL Essig
  • 1/2 TL Sambal Olek
  • 1,5 EL Öl
  • 1 EL Sesam
  • 3 EL Kresse
  • 1/2 Bund Radieschen
  • 180 g Kalbsfilet
  • 150 g Feldsalat
  • 50 g Vollkornbrot
So geht's: Zuerst wird die Fleisch-Marinade hergestellt. Dazu vermischt man das Tomatenmark, 1/2 EL Honig und 1 EL Sojasoße. Damit wird das Fleisch bestrichen. Als Nächstes stellt man die Vinaigrette her, indem man 2 EL Essig, 1 EL Sojasoße, 1/2 TL Sambal Olek, 1/2 EL Honig und 1 EL Öl gut vermischt. Den Sesam röstet man vorsichtig in einer Pfanne ohne Fett an und mischt ihn unter die Vinaigrette. Für den Salat wäscht, putzt und schneidet man die Radieschen und gibt sie in eine Schüssel. Der Feldsalat wird ebenfalls sorgsam geputzt und mit den Radieschen vermischt. Um das Fleisch zu braten, erhitzt man 1/2 TL Öl in einer Pfanne und brät das Fleisch ca. 6 Minuten an. Bitte das Wenden nicht vergessen! Nun vermischt man den Salat mit der Vinaigrette und richtet ihn mit dem Vollkornbrot und dem Kalbsfilet appetitlich auf einem Teller an. Guten Appetit! Pfifferlingspfanne Ein leckeres Gericht für Vegetarier, das Lust auf mehr macht. Zutaten:
  • 275 g Pfifferlinge
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 EL Öl
  • 150 ml Sojacreme
  • 1 EL Senf
  • Salz und Pfeffer
So geht's: Zuerst wäscht man die Pfifferlinge und entfernt vorsichtig den Schmutz. Nun schält man die Zwiebel und schneidet sie in kleine Würfel. Der Schnittlauch wird gewaschen und gehackt. Dann brät man die Pilze bei starker Hitze 3-4 Minuten lang an. Nun fügt man die Zwiebeln hinzu und brät sie mit an. Danach mischt man die Sojacreme und den Senf bei und lässt das Ganze kurz aufkochen. Vor dem Servieren streut man den Schnittlauch über das Gericht. Guten Appetit! Zwischengerichte Nicht immer bleibt man von den Shakes oder den Mahlzeiten den ganzen Tag satt, besonders nicht, wenn man sich körperlich anstrengt oder im Stress ist. Dann aber sollte man auf keinen Fall der Versuchung nach kalorienhaltigen Snacks wie Schokolade oder Chips nachgeben. Am besten sucht man sich eine gesunde kleine Zwischenmahlzeit aus. Beispiele hierfür sind
  • Klare Gemüsebrühe
  • Verschiedene Suppen (Steinpilz-, Zucchini- oder Kürbiscremesuppe)
  • Obstsalate
  • Gemüse
  • Joghurt
Yokebe Rezepte Rezeptbuch Download

Yokebe im Vergleich

Almased oder Yokebe?

Es gibt heutzutage viele Abnehmprodukte. Davon sind zwei sehr bekannt: Almased und Yokebe. Doch womit soll man abnehmen? Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es? Die Produkte Beide Drinks bestehen aus Sojaprotein, Magermilch und Honig und sind frei von künstlichen Aromen und Geschmacksstoffen. Das wohlschmeckende und natürliche Pulver von Almased ist in nur einer Geschmacksrichtung erhältlich und lieferbar in 500 g-Packungen oder Einzeldosen von 50 g. Außerdem bietet Almased einen speziellen Abnehm-Tee an, der bei der Diät helfen soll. Von Yokebe gibt es mehrere Varianten, wovon die nach Vanille schmeckende laktosefrei ist. Bei der Diät können die von Yokebe entwickelten Säure-Basen-Tabletten und ein Stoffwechselaktivator helfen. Ein weiterer Unterschied ist die Dauer der Diät. So dauert die Yokebe-Diät 10 Wochen, die Almased-Diät ein wenig länger. Die Zubereitung Grundsätzlich kann man beide Getränke mit Milch oder Wasser anrühren. Almased aber empfiehlt die Zubereitung mit Wasser, wohingegen Yokebe sich für die Zubereitung mit Milch ausspricht. Ein weiterer Unterschied zeigt sich in der Menge des zu verwendenden Pflanzenöls. Almased benötigt zwei Teelöffel Öl, während Yokebe nur einen halben Teelöffel benötigt. Fazit Was den Abnehmerfolg und das Sättigungsgefühl betrifft, kann man keine eindeutige Auskunft geben. Personen, die von Almased lange satt blieben, blieben es auch bei Yokebe. Andere, die bei Yokebe bald wieder ein Hungergefühl verspürten, verspürten dies auch bei Almased. Wie bei allen Diäten kommt es also auf die Person an. Was das Preis-Leistungs-Verhältnis betrifft, so sind beide Produkte ungefähr identisch. Also sollte man die Shakes einfach mal ausprobieren und das Produkt verwenden, mit dem man selbst mehr Erfolg verspürt. Preisvergleich: Eine Dose Yokebe (500g) kostet etwa 13,99€. Da man für einen Shake 50g Yokebe-Pulver braucht, sind in der Dose 10 Portionen enthalten. Pro Mahlzeit kostet ein Shake als 1,39€. Eine Dose Almased hingegen kostet etwa 14,85€. Die Zubereitung erfolgt ähnlich wie die der Yokebe-Shakes. Also kostet ein Almased-Shake 1,48€.

Produkte von Yokebe

Je nach Geschmack oder Vorlieben kann man sich für bestimmte Produkte entscheiden. Produkte von Yokebe

Aktivkost Classic

Die Aktivkost Classic von Yokebe enthält für das Abnehmen wichtige Proteine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Der fertig zubereitete Shake hält lange satt und hat nicht mehr Kalorien als eine Avocado. So schmilzt das überschüssige Fett wie Butter in der Sonne. Dabei schmeckt der Shake angenehm nach Getreide und Honig. Die Yokebe Aktivkost Classic ist als Einzeldosis von 500 g erhältlich oder als Starterpaket mit Gratis-Shaker. Wenn es mit dem Gewichtsverlust etwas schneller gehen soll, bietet Yokebe auch eine 2-Wochen-Turbo-Diät an. In diesem Paket befinden sich zwei Yokebe Einzeldosen, ein Classic Starterpaket und fünf Einzelbeutel.

Aktivkost Laktosefrei

Immer mehr Menschen in Deutschland sind laktoseintolerant, vertragen also keinen Milchzucker, der in der Aktivkost Classic enthalten ist. Daher haben die Forscher einen neuen, laktosefreien Yokebe-Shake entwickelt. Vom Abnehmerfolg und dem Sättigungsgefühl steht er dem Yokebe Classic-Shake in nichts nach und schmeckt angenehm nach Vanille. Auch dieser Shake ist als Einzeldosis oder als Starterpaket erhältlich.

Aktivkost Forte

Der Sommer steht vor der Tür und das Meer ruft. Doch leider sind da noch einige Fettpölsterchen, sodass man im Bikini gar keine gute Figur macht. Schnell noch abnehmen, bevor der Sommer zu Ende geht! Dann empfiehlt sich Yokebe Forte. Mit diesem Shake kann man schneller und stärker abnehmen als mit den anderen Yokebe-Produkten. Yokebe Forte enthält alles, was der Körper zum gesunden Abnehmen benötigt, enthält dafür aber 30 % weniger Kohlenhydrate als vergleichbare Abnehm-Shakes. Auch diese Aktivkost ist als Einzeldosis oder im Starterpaket mit Gratis-Shaker erhältlich.

Zusammenfassung

Mit den Yokebe-Shakes kann man schnell und einfach abnehmen. Dabei fehlt es dem Körper an Nichts. Wichtige Vitamine, Ballaststoffe und Spurenelemente sind in den Shakes enthalten und helfen beim gesunden Abnehmen. Dabei halten die Getränke sehr satt und schmecken lecker. Yokebe ist in mehreren Varianten erhältlich: Classic, Laktosefrei und Forte. Zusätzlich gibt es noch Yokebe-Plus-Produkte, die den Stoffwechsel des Körpers unterstützen. In der ersten Woche der Diät sind nur die Shakes erlaubt, mit denen man die Mahlzeiten ersetzt. In der folgenden Zeit sind auch weitere kalorienarme Mahlzeiten erlaubt. Man stellt die Shakes her, indem man 200 ml fettarme Milch, 50 g Yokebe-Pulver und einen halben Teelöffel Pflanzenöl in den Shaker füllt und gut schüttelt. Man kann den fertigen Shake durch verschiedene Rezepte ein wenig aufpeppen, indem man beispielsweise Buttermilch oder Joghurt statt normaler Milch verwendet oder weitere Zutaten wie Kakao oder Zimt hinzufügt. Viele Menschen sind von der Wirkung der Aktivkost Yokebe überzeugt. Neugierig geworden? Hier können Sie Yokebe günstig kaufen:
Dr.Slym Konzentrat 1 Liter
Dr.Slym Konzentrat 1 Liter
90% Weiterempfehlung
4.5 Gesamtbewertung
Produktdetails Versand in 24 Stunden
44,95€ 35,40€
Zum Angebot
Dr.Slym Abnehmpaket
Dr.Slym Abnehmpaket
% Weiterempfehlung
0 Gesamtbewertung
Produktdetails Versand in 24 Stunden
147,65€ 132,85€
Zum Angebot
Dr.Slym Konzentrat 500ml
Dr.Slym Konzentrat 500ml
90% Weiterempfehlung
4.5 Gesamtbewertung
Produktdetails Versand in 24 Stunden
24,95€ 23,99€
Zum Angebot