Mit schmackhaften Abnehmprodukten abnehmen

Mit schmackhaften Abnehmdrinks auf Diät

Mit schmackhaften Abnehmprodukten abnehmen
Mit schmackhaften Abnehmprodukten abnehmen

Reduxan Diätdrinks

Die Reduxan Diätdrinks gibt es in zwei verschiedenen Packungen 500 g/1000 g. Diese Menge ergibt 15-30 Getränke, wobei ein Drink eine Mahlzeit ersetzt. Das Pulver enthält den Wirkstoff HCA (Hydroxyzitronensäure), der aus der Gewürzpflanze Garcina Combogia gewonnen wird und die Fettumwandlung im Körper verhindert. Der Fatburner nimmt das Hungergefühl, zudem wird Fett im Darm gebunden und ausgeschieden. Als natürliches Mittel lässt sich Reduxan ohne größere Nebenwirkungen als Getränk oder Kapsel anwenden.

DrSlym Konzentrat 500 g/1Liter

DrSlym ist ein Nahrungsergänzungsmittel. 30 ml dieses Konzentrats werden mit 500 ml Mineralwasser verdünnt. Die Mischung enthält viele Vitamine, Mineralstoffe, Pantothensäure und weitere Zusätze, sodass dem Körper während einer Diät Glukose zugeführt wird. Dadurch kommt es gar nicht erst zu Heißhunger. Konzentriertes Arbeiten ist trotz einer Diät möglich, wobei gleichzeitig eine Ernährung mit Obst und Gemüse angestrebt wird.

Die Aktivkost Yokebe Forte

Hierbei handelt es sich um einen Shake, der eine Mahlzeit ersetzt. Er enthält viele Nährstoffe und Glucomannan. Die Anwendung ist sehr einfach, weil lediglich 200 ml Wasser, 50 g Yokebe und 1,5 Teelöffel Öl in einem Shaker vermischt werden. Yokebe Forte schmeckt angenehm nach Getreide und kann mit zusätzlichen Lebensmitteln verfeinert werden.

Statt fester Nahrung werden eine Woche lang nur die Shakes eingenommen. In den nächsten Wochen wird der Shake nur zum Frühstück und Abendessen getrunken. Nach sechs Wochen wird bis zur zehnten Woche nur noch eine Mahlzeit durch Yokebe ersetzt. Die Aktivkost gibt es auch lactosefrei, zudem eignet sie sich für Vegetarier oder Allergiker.

Mit Abnehmtabletten und Diätkapseln zum Traumgewicht

Die Reduxan Diätkapseln N1/N2

Die Reduxan Diätkapseln sind in zwei verschiedenen Packungsgrößen erhältlich.
Reduxan wird mit viel Wasser zu den Mahlzeiten eingenommen. Auf diese Weise werden weniger Kalorien benötigt. Mit sportlicher Betätigung und einer entsprechenden Ernährung hemmt Reduxan die Fettaufnahme und spart Kalorien ein, weil der Körper dann sein Fett abbaut.

Die Diät startet mit Abnehmprodukten

Slimsticks N1/N2

Slimsticks ist in zwei verschiedenen Größen lieferbar. Entweder für 15 oder für 30 Tage. Dieses Nahrungsergänzungsmittel simuliert eine Sättigung. So enthält das Pulver Pentahydroxyhexanol, es wird eine halbe Stunde vor dem Essen in ein Glas Wasser gestreut und sofort getrunken. Das Mittel quillt im Magen auf und füllt ihn, sodass der Hunger unterdrückt wird. Wenn die Tagesdosis eingehalten wird, ist das Abnehmprodukt für Männer und Frauen gut verträglich.

Garcinia Cambogia, die Frucht mit der großen Wirkung

Garcinia Cambogia ist eine Frucht, die bekannter unter dem Namen Tamarinde ist. Die Frucht wird zur Herstellung von Süßspeisen oder als Gewürz verwendet. Sie enthält die Hydroxyzitronensäure.

HCA mindert den Hunger, sodass weniger gegessen wird. Außerdem stoppt HCA die Enzyme und es wird verhindert, dass sich neue Fettzellen bilden können. Schließlich greift der Körper seine eigenen Reserven an und baut Fett ab. Ferner erhöht HCA das Serotonin. Es wirkt leistungssteigernd und stimmt fröhlich. Das Nahrungsergänzungsmittel zügelt den Appetit und verhindert den Fettaufbau. Eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten werden die Kapseln eingenommen und wirken fast vier Stunden.

Revolyn, die Kapsel mit ausgewählten Inhaltsstoffen

Folgende Stoffe sind in Revolyn enthalten: grüner Tee, Guarana, Mate, Damiana, Reservatrol, sibirischer Ginseng und Grantapfel. Die Kapseln werden morgens und abends begleitend zu einer Diät eingenommen, damit das gesetzte Ziel erreicht wird. Diese Kombination wirkt als Appetithemmer und kurbelt gleichzeitig den Stoffwechsel an.

Revolyn erleichtert zwar das Abnehmen, aber nicht ohne eine begleitende gesunde Ernährung mit Obst, Gemüse und Vollkorn. Zusätzlich wird viel Bewegung benötigt, um abzunehmen.

Abnehmen mit dem Abnehmpaket von DrSlym – es reicht für drei Wochen

Das Diätgetränk dämpft das Hungergefühl mittels Glucose. Ein Teil des Konzentrats wird mit 500ml Wasser verdünnt. Das entspricht einer Mahlzeit. Laut Empfehlung sollen vier Portionen über den Tag verteilt eingenommen werden.

Das Abnehmpaket umfasst drei Flaschen DrSlym Konzentrat, Omega Öl, Plantago Ovato Samen sowie einen 30-ml-Dosierbecher. Das Omega Öl deckt den Bedarf an essentiellen Fettsäuren und fettlöslichen Vitaminen. Zudem quellen die Samen in Verbindung mit zwei Gläsern Wasser auf und fördern die Verdauung. Aufgrund dessen sollen mindestens 1,5 Liter Tee oder Wasser getrunken werden.

Fazit:

Mit welchem Mittel abgenommen werden soll, muss jeder für sich entscheiden. Wer es bequem haben möchte, der nimmt zu den Mahlzeiten eine Kapsel ein und führt seinen gewohnten Tagesablauf weiter.

Etwas aufwendiger sind die Drinks, weil sie extra angerührt werden müssen. Allerdings ersetzen diese Getränke auch Mahlzeiten, sodass die Zeit der Zubereitung wegfällt. Wer bereit ist seine Ernährung umzustellen und auf gesund zu programmieren, der gewöhnt sich automatisch an Obst, Gemüse und Vollkornprodukte.

Im Magen aufgequollene Wirkstoffe sättigen und unterdrücken eine Nahrungsaufnahme. Dieser Vorgang ist praktisch und für eine kurzfristige Anwendung auch okay, aber nicht auf Dauer. Das erreichte Wunschgewicht kann ohne weitere Diätdrinks, Kapseln oder Pulver gehalten werden. Mit dem Gespür für die richtigen Lebensmittel und deren Wirkung müssen die Sättigungskapseln, Kohlenhydratblocker und Shakes nur noch sporadisch verwendet werden.

Günstige Abnehmprodukte

Der Sommer eilt mit großen Schritten heran und damit auch der Drang sich für die anstehenden Freibadbesuche abzurackern.

Daher ist jetzt genau die richtige Zeit, sich eine Strategie zurechtzulegen, um die Traumfigur möglichst rasch zu erreichen.

 

Kurz zusammengefasst geht es beim Abnehmen um zwei Dinge:
Richtige Bewegung und Ernährung. Durch Bewegung erhöhen wir unseren Energieumsatz und verbrennen überschüssiges Fett. Durch richtige Ernährung führen wir dem Körper die Stoffe zu, die er benötigt, um leistungsfähig zu sein.

 

Günstige Abnehmprodukte
Günstige Abnehmprodukte

In diesem Beitrag geht es um die richtige Ernährung. Der Bereich der Nahrungsergänzungsmittel ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Hersteller tüfteln an immer neuen Geschmacksrichtungen und Zusammensetzungen der unterschiedlichsten Produkte wie Shakes oder Riegel. Grundsätzlich raten Ärzte davon ab, sich radikal nur noch von Abnehmprodukten zu ernähren. Als Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung können diese Produkte jedoch wahre Wunder wirken.

Bei der Ernährung sollten grundsätzlich folgende Lebensmittel vermehrt auf dem Speiseplan stehen:

  • Obst (z.B. Beeren, Äpfel oder Kiwis)
  • Gemüse (z.B. Blattgemüse, Trockenfrüchte)
  • Hähnchen
  • Fisch
  • Joghurt
  • Wasser

Günstige Abnehmprodukte aber welche?

Um die Ernährung mit diesen Lebensmitteln perfekt zu ergänzen eignen sich die folgenden Abnehmprodukte:

Abnehmshakes

In unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen erhältlich, dient er als Eiweissspender und macht satt, ohne dabei wirklich Fett zu enthalten. In Verbindung mit Sport baut man durch das Eiweiß Muskeln auf. Muskeln verbrauchen mehr Energie und somit Fett. Jedoch sollte man auch beim Verzehr der Shakes darauf achten, in Maßen zuzugreifen. Ein Überschuss an Eiweiß wirkt sich negativ auf das Wohlbefinden aus und kann in extremen Fällen auch zu Verstopfungen von Arterien führen.

Appetitzügler

In Tabletten-, Pulver- oder flüssiger Form lösen sich Appetitzügler im Magen auf und führen dadurch ein Sättigungsgefühl herbei. Die Verwendung solcher Produkte sollte mit Vorsicht genossen werden. Eine Verwendung über einen längeren Zeitraum kann zu einer chronischen Unterversorgung des Körpers mit wichtigen Nährstoffen führen. Als sinnvolle Ergänzung zu einer begonnenen Diät bieten diese Produkte jedoch eine gute Unterstützung.

Stoffwechselanreger

Eine weitere sinnvolle Nahrungsergänzung sind sogenannte Stoffwechselanreger, die den Stoffwechsel und damit auch den Fettabbau beschleunigen.

 

Bezugsquellen für günstige Abnehmprodukte

Zu guter Letzt noch die Frage nach der besten Bezugsquelle für diese Produkte.

Hierbei kann man im Internet nach einer kurzen Recherche eine Menge potentieller Anbieter finden. Bei der Auswahl des Anbieters sollte man auf Zertifikate achten, der Anbieter auf der Website ausweist.

Ein Preisvergleich lohnt sich auf jeden Fall, da die Unterschiede zum Teil sehr groß sind. Günstige Abnehmprodukte findet man jedoch auch auf den großen Marktplätzen wie Amazon oder ebay.

Life Hacks: 10 Kilo abnehmen – ohne Sport, Ohne Diät

Life Hacks: 10 Kilo abnehmen - ohne Sport, Ohne Diät
Life Hacks: 10 Kilo abnehmen – ohne Sport, Ohne Diät

Die meisten Menschen haben beim Thema Abnehmen schon vieles probiert.

 

Ob es nun ein extremes Sportprogramm oder eine Crash Diät ist, in den meisten Fällen hat es nichts gebracht.

 

10 Kilo abnehmen – ohne Sport und ohne Diät?

 

Natürlich geht das nicht von heute auf morgen, aber wenn man sich an ein bestimmtes Rahmenprogramm hält, funktioniert das sogar innerhalb relativ kurzer Zeit.

 

So funktioniert es auch bei dir, hier die Life Hacks:

 

Wer gänzlich auf Sport verzichten möchte, sollte zumindest kleine Life Hacks in sein Leben einbauen. So kann man zum Beispiel statt dem Fahrstuhl einfach die Treppe nehmen, und die paar Meter zum Drogeriemarkt laufen, anstatt das Auto zu holen. Das war es aber auch schon mit sportlicher Betätigung, denn der Rest wird allein über die Ernährung gesteuert.

 

Hier wird auf Low Carb gesetzt:

Möglichst wenig Kohlenhydrate, dafür viel Fisch, weisses Fleisch und leckeres Gemüse.
Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit, denn hier sammelt man die Kraft, die man für einen guten Start in den Tag benötigt. Wer es deftig mag, kann gern auf Rührei mit Tomaten zurückgreifen.

 

Kleiner Trick:
man nehme nur ein Ei, und von den anderen Eiern lediglich das Eiweiss. Schmeckt und spart Kalorien und Fett. Für Fans der süssen Küche etwas leckeres: einfach ein paar Vollkornhaferflocken mit etwas magerer Mandelmilch erhitzen. Lediglich mit Zimt würzen und frische Beeren hinzufügen. Schmeckt und macht sehr lange satt.

 

Auch Wasser hilft beim abnehmen. Nämlich dann, wenn es für Fruchtsäfte oder Cola zum Einsatz kommt. Hier spart man nicht nur viel Zucker, sondern auch Kalorien und Kohlenhydrate ein. Das gleiche gilt bei Kaffee oder Tee: einfach die Milch und den Zucker weg lassen.

 

Naschen ist erlaubt, allerdings ist es einfach und unkompliziert den Nougat Riegel durch einen Eiweiss Riegel aus dem Supermarkt zu ersetzen.

 

Natürlich kann man auch mit kleinen Tricks arbeiten.

Zum Beispiel nimmt man sich zu jeder Mahlzeit einen Kinderteller, der auch nur einmal gefüllt wird. So isst man nicht nur kleiner Portionen, sondern steuert auch sein Sättigungsgefühl, denn es ist für viele überraschend zu merken, wie schnell man satt ist.

 

Am Abend sollte man etwas auf die Bremse treten.

Hier schmeckt entweder ein frischer Salat oder etwas Fisch
Hier schmeckt entweder ein frischer Salat oder etwas Fisch

Hier schmeckt entweder ein frischer Salat oder etwas Fisch. Auch im Restaurant muss niemand Panik bekommen, denn hier gibt es einen einfachen Trick: Brot oder Nudeln und Pommes weglassen, beim Rest gerne zugreifen.

Im Steakhouse muss also niemand auf das schöne Fleisch verzichten, nur auf die fettigen Fritten. Lieber frischen Spinat dazu bestellen. Schmeckt genial, sättigt und setzt nicht an.

 

Auch regelmässiges Wiegen hilft, sein Gewicht unter Kontrolle zu haben.

Der größte Fehler ist es jedoch, mehrmals auf die Waage zu treten. Das deprimiert nur, da unser Gewicht sehr oft Schwankungen unterlegen ist. Lieber einmal in der Woche, immer morgens wiegen und das Gewicht notieren.

Einmal in der Woche kann man zusätzlich einen reinen Gemüsesafttag einlegen. Das entgiftet nicht nur den Körper, sondern schafft gut und gerne mal ein Kilo weniger auf der Waage.

 

Natürlich dürfen auch Belohnungen nicht fehlen.

Diese sind sogar gut für de Körper. Somit darf man sich einmal in der Woche alles gönnen. Das beugt nicht nur den gefürchteten Heißhungerattacken vor, sondern hilft auch gegen Mangelerscheinungen des Körpers.

[Gelöst] – Warum nehme ich nicht ab?

Warum nehme ich nicht ab?
[Gelöst] – Warum nehme ich nicht ab?
Warum nehme ich nicht ab?

 

Wir geben dir eine Lösung an die Hand, mit der das Abnehmen endlich auch bei dir funktioniert.

 

Lese diesen Artikel aufmerksam!

 

Es gibt die verschiedensten Gründe, warum es mit dem Abnehmen nicht so klappt, wie man es sich vorgestellt hat. Jedoch können schon kleine Irrtümer oder ein zu starker Ehrgeiz hinderlich sein. Dieser Text beleuchtet einige Aspekte und gibt Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie das Abnehmen in den Griff bekommen und sichtbare Erfolge erzielen können.

 

 

Hier finden Sie die Lösungen:

 

Wenn strenge Diäten das Abnehmen hindern

Eine allzu strenge Diät kann den Abnahmevorgang ebenfalls verhindern. Wenn dem Körper über einen zu langen Zeitraum zu wenige Kalorien zugeführt werden, so schaltet dieser auf Sparflamme. Er passt sich an und der Stoffwechsel sinkt drastisch. Kältegefühl, Reizbarkeit und Müdigkeit sind weitere Folgen. Aber auch die Abnahme wird gestoppt.

 

Das können Sie dagegen tun:
Probieren Sie keine zu extremen Diäten aus und achten Sie darauf, dass Sie eine angemessene Anzahl von Kilokalorien zu sich nehmen. Diese kann man mit Hilfe von Onlinerechnern bestimmen.

 

Wenn Irrtümer das Abnehmen hindern

Überall werden sie verbreitet – die Irrtümer, wie man am besten abnimmt. Da gibt es zum Beispiel die Hypothese, nach 18 Uhr solle man keine Kohlenhydrate mehr zu sich nehmen. Oder, man solle eine bestimmte Frucht zu einer festgelegten Uhrzeit am Tag essen. Diese Informationen sind falsch und hindern eine Abnehmwillige Person daran, ihre Ziele zu erreichen.

 

Wichtig:
Fallen Sie nicht auf Tipps oder Werbeversprechen aus dem Internet herein. Belesen Sie sich auf seriösen Websites oder in Fachzeitschriften. Weiterhin kann ein Besuch bei einem Ernährungsexperten helfen.

 

Wenn Schlaflosigkeit das Abnehmen hindert

Für das Abnehmen ist ein gesunder Schlaf von mindestens 8 Stunden besonders wichtig. In dieser Zeit regeneriert sich der Körper, verbrennt weiterhin Kalorien und entspannt sich. Es werden außerdem besonders wichtige Hormone ausgeschüttet und dem Körper fällt das Abnehmen leichter. Wenn der Mensch nun ständig unter Schlafmangel leidet, so schüttet der Körper Stresshormone aus und die Abnahme wird gestoppt.

 

Das können Sie dagegen tun:
Nehmen Sie sich die Zeit zum Schlafen und unterstützen Sie diesen, falls Sie an Schlafstörungen leiden. Für eine gesunde Abnahme ist Schlaf wichtig und fördert diese.

 

Wenn zu wenig Sport das Abnehmen hindert

Zu wenig Sport kann tatsächlich die Abnahme verhindern. Denn es geht schließlich um die Abnahme von Fett. Macht man nun zu wenig Sport, so greift der Körper zunächst die Muskelmasse an. Die ist jedoch sehr wichtig, denn je mehr Muskeln man hat, desto mehr Kalorien verbrennt man auch im Ruhezustand. Eine Abnahme von Muskelmasse ist nicht erstrebenswert, sie schadet der Haut und der Körper sieht nicht straff aus.

Anne hat euch hier noch ein tolle Video erstellt. Sie zeigt euch 5 Gründe, wieso es vielleicht mit dem Abnehmen bei euch nicht klappt:

 

Das können Sie dagegen tun:
Am besten treiben Sie regelmäßig Sport im Kraft- und Ausdauerbereich. Das strafft die Haut und hält fit. Außerdem fällt Ihnen das Abnehmen dadurch noch leichter und Sie kommen die Treppen wieder mit Leichtigkeit nach oben.

 

Wenn zu viel Stress das Abnehmen hindert

Wenn der menschliche Körper Stress hat und beispielsweise ständig Termine hat, dann schüttet er ein spezielles Hormon aus. Das hindert einerseits am Abnehmen. Allerdings ist es in dem Fall auch extrem schwierig, einen geregelten Tagesablauf einzuhalten. Man hat keinen Überblick über die zu sich genommenen Speisen und isst spontan irgendetwas. So kann man kein Kaloriendefizit einhalten und erfolgreich abnehmen.

 

Wichtig:
Machen Sie sich einen Essenplan und kaufen Sie am besten schon einige Tage vorher alles ein. Es kann auch helfen Speisen vorzukochen und mitzunehmen. So wissen Sie, was Sie gegessen haben und wie viele Kalorien Sie zu sich genommen haben.

 

Wenn zu viel Sport das Abnehmen hindert

Auch zu viel Sport kann das Abnehmen verhindern. Denn wenn das Kaloriendefizit zu groß ist, fällt wieder der Stoffwechsel ab und die Abnahme stoppt. Das wurde im Punkt der extremen Diäten bereits erläutert.

 

Das können Sie dagegen tun:
Wer viel Sport treibt, muss auch ausreichend essen. Passen Sie also ihre Nahrungsaufnahme an Ihren erhöhten Kalorienbedarf an, um den Stoffwechsel in Schwung zu halten.

 

Wenn der Jo – Jo – Effekt das Abnehmen hindert

Viele kennen es sicher, das erfolgreiche Abnehmen und das Zurückfallen in alte Ernährungsmuster – auch bekannt unter dem Begriff Jo-Jo-Effekt.

 

Das können Sie dagegen tun:
Der Grund für den Jo – Jo – Effekt ist meist eine zu schnelle Abnahme. Nehmen Sie sich also Zeit und nehmen Sie maximal 500 – 800 g pro Woche ab. So können Sie das Gewicht auch länger halten.

[amazon_link asins=’3517094293′ template=’ProductAd‘ store=’abnehmpr-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’f7d91a57-d419-11e6-920c-41c6d542e3a5′]

Wirkungsvolle Methoden zur Fettreduktion – ohne OP

ID 2720 AbnehmenDie meisten Menschen haben Problemzonen, an denen sie trotz aller Disziplin die Fettpölsterchen nicht wegbekommen. Gehören Sie auch dazu und haben Sie vielleicht schon mit dem Gedanken an eine Fettreduktion gespielt? Scheuen Sie jedoch vor einer Operation inklusive Vollnarkose zurück, können Sie sich die folgenden schonenderen Verfahren näher anschauen.

 

Die Fett-Weg- Spritze

Wer sich bewegt und sich vernünftig ernährt und trotzdem an einigen Körperstellen mit kleinen Fettdepots zu kämpfen hat, kann sich über die sogenannte Fett-Weg- Spritze informieren. Das ist der umgangssprachliche Name für die Injektionslipolyse, bei der bestimmte Mischungen von Medikamenten in die Fettdepots gespritzt werden und sie so reduzieren: Das Fett wird aus den Fettzellen gelöst, von denen viele absterben. Fett und tote Zellen werden über die Lymphe abgebaut.

Sie brauchen bei dieser Methode ein bisschen Geduld, denn die Wirkung beginnt erst nach etwa zehn bis 14 Tagen sichtbar zu werden, und erst nach rund vier bis sechs Wochen ist das Ergebnis augenfällig. Rötungen, Schwellungen und Entzündungen in den ersten Tagen sind normale Nebenwirkungen, dank derer sich die Haut später schön straff über das Gewebe legt. Der Eingriff dauert nur zwischen 15 und 40 Minuten. Die Fett-Weg- Spritze schlägt bei 95 Prozent der Patienten an, und die meisten sind nach der zweiten Behandlung zufrieden mit dem Ergebnis. Reiterhosen, Hüftgold, Rettungsringe, Doppelkinne oder Fettablagerungen im Brustbereich bei Männern können so wirkungsvoll bekämpft werden.

 

Eiskalt reduziert – CoolSculpting

Eine weitere Möglichkeit, um Fettzellen dauerhaft loszuwerden, haben Wissenschaftler der Universität Harvard entwickelt: Sie machen es sich zunutze, dass Fettzellen deutlich kälteempfindlicher sind als andere Körperzellen. In meist mehreren Sitzungen werden gezielt die Problemzonen gekühlt – die Behandlungsdauer hängt dabei von der Körperstelle und dem gewünschten Ergebnis ab. Sowohl kleine Körperpartien wie das Doppelkinn, als auch größere Flächen wie Reiterhosen sind mit CoolSculpting behandelbar. Ausfallzeiten oder Nachbehandlungen sind nicht nötig, sodass Sie Ihren alltäglichen Geschäften wie gewohnt nachgehen können. Zwar dauert auch bei der Kältemethode es bis zu zwölf Wochen, bis der Körper die toten Fettzellen komplett abgebaut hat – die Ergebnisse können sich dann aber sehen lassen. Mehr zum Thema CoolSculpting bietet die Klinik am Pelikanplatz, die zu den ersten in Deutschland gehörte, die dieses Verfahren anwendete.

 

Hitzige Methode – die Laserlipolyse

Ebenso wenig, wie Fettzellen Kälte vertragen, können sie in zu großer Hitze bestehen. Diesen Umstand macht sich die Laserlipolyse zunutze, bei der ganz gezielt bestimmte Fettdepots behandelt werden. Gleichzeitig wird die Bildung von hauteigenem Kollagen angeregt, sodass die Haut nach der Behandlung schön straff ist. Durch winzige Schnitte werden Lasergeräte in das Fettgewebe eingebracht, das verschwinden soll. Das Fett wird aus den Zellen gelöst und vom Körper selbst abtransportiert.

Nach der Behandlung werden die kleinen Schnitte allein mit schmalen Pflastern abgedeckt und heilen rückstandslos ab. Manche Ärzte verwenden die Laserlipolyse auch in Verbindung mit einer Absaugung. Für kleinere Areale aber ist es nicht nötig, das Fett extra abzusaugen, da der Körper es selbst resorbieren kann. Ein Vorteil dieser Methode ist, dass sie auch Cellulitis deutlich mindern kann.

 

Schonend für kleine Problemzonen: Ultraschall

Ultraschallwellen lösen Schwingungen aus. Mit diesen kann ein Arzt ganz gezielt kleine Fettpölsterchen oder Problemzonen behandeln. Durch diese Schwingungen wird die Flüssigkeit innerhalb der Fettzellen im gewählten Körperbereich in Schwingungen versetzt, bis sie reißen. Das Fett wird wie bei den anderen Methoden auch über die Lymphe abtransportiert. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob diese Behandlung für Sie infrage kommt. Und erwarten Sie keine Wunder: Der Körperumfang kann mittels Ultraschall nur um wenige Zentimeter reduziert werden. Kleine Problemzonen lassen sich damit aber gut und schmerzfrei behandeln. SAT.1 zeigt hierzu eine Reportage.

Für alle Methoden gilt, dass sie nur dann langfristig wirksam sind, wenn der Patient sich ausgewogen ernährt und ausreichend bewegt. Sonst kommt es später wieder zu einer Gewichtszunahme.

 

Bildquelle: PublicDomainPictures (2473) – pixabay.com

Kostenlose Abnehmberatung von unseren Diätexperten

Kostenlose Abnehmberatung von unseren Diätexperten

Unsere Diätexperten beraten Sie kostenlos!

Erreichen Sie ihr Wunschgewicht durch unsere kostenlose Beratung.

Sie erhalten von uns kostenlos:

  • Abnehmberarung
  • Ebook – Die Sanfte Diät

Laut aktuellen Studien ist jeder zweite Deutsche zu dick, Tendenz steigend. Übergewicht bringt viele negative Auswirkungen mit sich, sowohl gesundheitlich als auch psychisch. Über die Jahre können gefährliche Krankheiten entstehen wie Diabetes Mellitus, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt, Tumorerkrankungen und und und.
Mit zu viel Gewicht auf den Hüften fühlt man sich meist auch nicht mehr wirklich wohl in seiner Haut und wird teils von der Gesellschaft aufgrund von Vorurteilen ausgegrenzt.

Gerade nach Weihnachten und Sylvester sowie vor dem Sommer ist es vielen Leuten wichtig, ihren Winterspeck loszuwerden und unnötige Pfunde zu verlieren. Eine knackige Strandfigur wäre da so ein Traum-Ziel oder wieder in die alte Lieblings-Jeans zu passen. Jedoch scheitern die meisten nach ein paar Wochen an ihren Abnehm-Versuchen, und dass, obwohl sie schon jede erdenkliche Diät ausprobiert haben. Entweder siegt der innere Schweinehund, die notwendigen Methoden zum Erfolg sind nicht bekannt oder die Diät-Ernährung ist so unausgewogen, dass man in Mangelzustände kommt und sich nicht mehr wohlfühlt.
Oft ist man danach noch frustrierter als zuvor und der unerwünschte Jojo-Effekt hat noch ein paar Kilos zusätzlich auf die Hüften gebracht.

Auf der anderen Seite gibt es dennoch auch Personen, die aufgrund von Erkrankungen und/oder Medikamenteneinnahme über die Jahre stark an Gewicht zugelegt haben bzw. bei denen das Übergewicht gesundheitliche Probleme verursacht.

Egal zu welcher der beiden Gruppen man sich auch zählen möchte, so bedarf es bei beiden individuelle Unterstützung durch erfahrene Diätexperten. Doch wer möchte denn schon gerne viel Geld ausgeben für einen teuren Ernährungkurs XY im Fitnessstudio, der vielleicht auf kurz oder lang sowieso keinen Erfolg verspricht?

Gehören Sie auch zu diesen Personen? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Stelle! Wir unterstützen Sie mit einer auf Sie individuell zugeschnittenen Abnehmberatung und dem nötigen Know-How. Und das alles kostenlos!
Sie möchten wissen, wie das funktioniert? Hierfür tragen Sie sich einfach in das unten stehende Formular folgende Daten ein und klicken dann auf „Senden“:

  • Wunschgewicht
  • Gewicht
  • Ihr Geschlecht
  • Ihr Alter
  • Größe
  • Ihren Namen
  • Ihre E-Mail-Adresse

Neben der kostenlosen individuellen Abnehmberatung durch unsere erfahrenen Diätexperten von AbnehmProdukte24.de erhalten Sie unser kostenloses E-Book, welches Ihnen das nötige Wissen liefert, um erfolgreich Ihr Körpergewicht auf Dauer zu reduzieren und danach zu halten. Und das ohne Rückfälle in schlechte Ernährungsgewohnheiten oder die Gefahr von Mangelzuständen durch Fehlernährung.

 

Jetzt anfordern – Kostenlosen individuellen Abnehmberatung

[contact-form-7 id=“484″ title=“Kostenlose Abnehmberatung“]

 

Abnehmen mit Pillen

Abnehmen mit Pillen kommt immer mehr in Mode. Doch verliert man dadurch auch wirklich an Gewicht oder wird nur der Geldbeutel dünner? Wir klären Sie auf. Das Abnehmen mit Pillen bringt oftmals den gewünschten Erfolg.

Immer wenn er Pillen nahm – Was Diät Pillen wirklich taugen

Das Angebot an Diät-Produkten ist immens und Sie können sich sicher sein, dass nicht jedes Produkt hält, was es verspricht. Vor allem mit Tabletten wird viel Schindluder getrieben, wodurch das Abnehmen mit Pillen versprochen, aber nicht gehalten wird. Da werden angenehm klingende Inhaltsstoffe erfunden oder ominöse Pflanzen aus verschiedenen Winkeln der Erde als Wunder-Schlankheitsmittel schlechthin angepriesen. Was letztlich bleibt, ist dann die Ernüchterung, dass man viel Geld für Tabletten ausgegeben hat, die nichts bringen und man vielleicht noch zugenommen hat.

Abnehmen mit PillenDie Negativbeispiele aufzulisten würde schier unseren Rahmen sprengen, weshalb wir uns lieber auf die Produkte konzentrieren, die auch halten, was sie versprechen. Es gibt nämlich durchaus Zusammensetzungen, die das Abnehmen beschleunigen oder sogar erst ermöglichen – ohne besondere Diät oder Sport. Slimsticks  zum Beispiel, haben sich als Produkt auf pflanzlicher Basis besonders gut bewährt. Viele Erfahrungen und selbst wissenschaftliche Studien konnten die Wirksamkeit von Slimsticks Appetitzügler belegen. Mit der Einnahme eines Sticks, wird der Appetit enorm gehemmt und die Fettverbrennung angekurbelt. Dadurch stellt sich eine rasante Gewichtsreduzierung ein, die zu schnellen Erfolgen beim Abnehmen führt.

Rein chemische Produkte sind natürlich ebenso wirksam, wie die Slimsticks Kapseln. Bei Reductil und dem Wirkstoff Sibutramin handelt es sich beispielsweise um effektive Appetithemmer, die häufig von Ärzten verschrieben wurden. Durch das unterdrückte Hungergefühl wird ein sehr schnelles Abnehmen ermöglicht. Etwas anders wirken die Tabletten Reduxan N2. Auch diese konnten sich aber einen guten Namen in Bezug auf das Abnehmen mit Pillen machen. Das Medikament verhindert die Fettaufnahme im Körper und reduziert langfristig das Gewicht. Xenical wirkt allerdings relativ langsam und schonend, weshalb das Sibutramin von vielen Übergewichtigen bevorzugt wird.

Abschließend lässt sich sagen, dass das Abnehmen mit Pillen in der Regel sehr zuverlässig und schnell funktioniert. Es müssen eben nur die Richtigen sein und keine Hokus Pokus-Produkte, ohne medizinische Grundlage.

Hilfe, ich bin zu dick! – Was soll ich tun?

Was hilft gegen Übergewicht? Das fragen sich viele und es gibt auch unzählige Antworten. Doch welche helfen auch tatsächlich?

Was hilft gegen Übergewicht? – Vieles, aber nicht alles gleich gut

Was hilft gegen Übergewicht?“ ist eine Frage, auf die wohl jeder anders antworten würde. Die bösesten Zungen würden sagen „Abnehmen“. Das wollen auch viele übergewichtige Menschen, doch ist das leider nicht immer so einfach. Es gibt unerschöpfliche Diäten, Versprechungen und Wundermittel – wir verraten Ihnen, was davon wirklich beim Abnehmen hilft.

Hilfe, ich bin zu dick! – Was soll ich tunViele Diäten helfen beim Abnehmen, aber nur mit den wenigsten können Sie auch Ihr Gewicht halten. Wer schnell ein paar Pfunde loswerden möchte, kann durchaus auf eine Crash-Diät zurückgreifen, für längerfristiges Abnehmen, sind diese allerdings nicht geeignet, sondern im Gegenteil sogar schädlich. Zum gesunden Abnehmen ist es unabdingbar Ihre Ernährung komplett umzustellen. Das können Sie entweder in eigenem Ermessen tun oder wenn Ihnen der Beginn schwer fällt auch auf eine geeignete Diät ausweichen. Aber ob nun so oder so, gerade zu Beginn einer Ernährungsumstellung wird es enorm schwierig sein, das quälende Hungergefühl in den Griff zu bekommen. Wer schon einmal gehungert hat, weiß, dass ein leerer Magen aggressiv machen, Schlafstörungen verursachen oder schlimmstenfalls sogar zu Depressionen führen kann. Auf Dauer ist Hunger in jedem Fall eine starke Belastung für Körper und Psyche. Zur Unterstützung einer Diät oder dauerhaften Ernährungsumstellung schwören daher viele auf die schonenden Appetithemmer. Sie helfen den Appetit zu zügeln und führen zu schnellen Erfolgen. Der frustrierende Hunger kann dadurch vermieden werden und durch eine gesunde Motivation ersetzt werden.

Die zweite effektive Antwort auf die Frage „Was hilft gegen Übergewicht?“ lautet Bewegung. Treiben Sie regelmäßig Sport, gehen Sie mal zu Fuß, anstatt mit dem Auto zu fahren oder machen Sie einfach ein paar Spaziergänge im Park, aber bewegen Sie sich. Körperliche Aktivität ist neben dem Essverhalten der wichtigste Aspekt beim Abnehmen. Können oder dürfen Sie kein Sport treiben, wird es ohne den Einsatz von Medikamenten oder Diätpillen schwierig bis unmöglich sein, erfolgreich an Gewicht zu verlieren.

Abnehmen mit Ingwer – Ein natürlicher Heizofen für den Fettstoffwechsel

Ingwer ist der Alleskönner unter den pflanzlichen Mitteln. Dabei leistet er in der traditionellen Medizin ebenso gute Dienste, wie zur Verfeinerung von Speisen in der Küche. Und selbst das Abnehmen mit Ingwer ist möglich. Ein natürlicher Heizofen für den Fettstoffwechsel – Abnehmen mit Ingwer.

Die Kraft der asiatischen Wurzel – Ingwer für das Traumgewicht

Ingwer gilt seit jeher als besonders gesund und findet in Asien schon seit Jahrhunderten Anwendung in den unterschiedlichsten Formen. Die gelbe Wurzel findet hauptsächlich als Gewürz Verwendung, ist aber auch in Form von Tee oder in Süßigkeiten sehr beliebt. Gerade als Tee oder auch pur verzehrt, entfaltet der Ingwer besonders kräftig seine positiven Eigenschaften.

Abnehmen mit Ingwer
Abnehmen mit Ingwer

Dem Abnehmen mit Ingwer wird immer größere Beachtung geschenkt. Schon lange ist seine gesunde Wirkung in vielerlei Hinsicht bekannt. Ingwer wirkt stark antibakteriell, weshalb er gerade im asiatischen Raum regen Einsatz gegen Erkältungen findet. Der hohe Gehalt an Vitaminen, besonders an Vitamin C, stärkt zudem das Immunsystem. Doch neben vielen nützlichen Funktionen des Ingwers, kurbelt er vor allem auch den Stoffwechsel an und sorgt dadurch für eine erhöhte Fettverbrennung. Zudem wirkt der Ingwer entwässernd und unterstützt jede Diät bei der Entschlackung des Körpers.

Volle Kraft voraus

Natürlich ist nicht jeder Ingwerzusatz geeignet, um eine Diät zu unterstützen. Gerade von den Süßigkeiten und Limonaden, sollten Sie beim Abnehmen mit Ingwer die Finger lassen. Besonders zu empfehlen ist ein Aufguss aus frischem Ingwer, also ein Tee. Schälen Sie dafür die Wurzel und schneiden sie diese in feine Scheiben. Übergießen Sie die Scheiben anschließend mit heißem Wasser und lassen den Tee ein paar Minuten ziehen. Die Dosierung können Sie frei nach Ihrem Geschmack wählen. Wenn der Ingwertee zu stark geworden ist oder Sie besonders empfindlich sind, kann es zu einem Kratzen und Brennen im Hals kommen. Das ist nicht schlimm und kann mit einem Löffel Honig im Tee ein wenig abgemildert werden.

Wie bei den meisten natürlichen Diätmitteln, eignet sich auch der Ingwer zur Unterstützung beim Gewichtsverlust, wird alleine aber auch nicht viel reißen können. In Verbindung mit dem Dr.Slym Konzentrat 1 Lite allerdings wird der Turbo angeworfen und das Körperfett unglaublich schnell verheizt.

Gesund und effektiv abnehmen mit Sport

Viel Bewegung ist wichtig, um gesund und schlank zu bleiben. Aber wie schnell geht das Abnehmen mit Sport wirklich und welche Sportarten sind dafür geeignet?

Schwitzen für die Traumfigur? – Schlank durch Sport

Abnehmen mit Sport ist immer eine gute Entscheidung. Allerdings gilt es auch hierbei einige Dinge zu beachten, damit Sie schnell und gesund abnehmen. Wir haben ein paar Tipps für Sie zusammengestellt.

Ernährung anpassen

Abnehmen mit Sport Sport alleine ist gesund, bringt aber nicht viel für das Gewicht, wenn Sie die Ernährung nicht anpassen. Auch das japanische Sumo-Ringen ist eine Sportart, wobei die Athleten von einem schlanken Körper ziemlich weit entfernt sind. Es kann sein, dass es Ihnen schwer fallen wird bei sportlicher Betätigung eine Diät durchzuhalten. Gerade durch den erhöhten Energiebedarf kann der Hunger schnell zur Hürde fürs Abnehmen mit Sport werden. Mithilfe von den Abnehmprodukten lässt sich die Ernährung allerdings spielend einfach in den Griff bekommen und Sie erreichen den maximalen Effekt, um sehr schnell an Gewicht zu verlieren.

Geeignete Sportart wählen

Vom Bogenschießen oder Billard spielen wird man kaum nennenswert an Gewicht verlieren. Hingegen wird man als Übergewichtiger auch kaum einen Langlauf durchhalten können. Daher ist es wichtig, eine geeignete Sportart zu wählen, welche schonend die Fettpolster angreift und auch die Gelenke nicht zu sehr belastet. Als besonders effektiv bewährte sich dabei eine Kombination aus Krafttraining und Ausdauersport.

Richtig trainieren

Um auch wirklich an die Fettdepots des Körpers ranzukommen, ist es wichtig nicht einfach darauf los zu trainieren, sondern das Abnehmen mit Sport sinnvoll in Angriff zu nehmen. Bei einem leichten Krafttraining, werden die Energiespeicher des Körpers entleert. Wenn Sie anschließend ein leichtes Ausdauertraining von etwa 30 Minuten auf einem Liegefahrrad absolvieren, werden Sie überrascht sein, wie schnell Sie Ihre ungeliebten Kilos verlieren. Aber übertreiben Sie es nicht mit dem Ehrgeiz. Für die Fettverbrennung reicht ein Ausdauertraining mit leichter Intensität vollkommen aus. Trainieren Sie so, dass Sie sich dabei wohlfühlen. Schwitzen ist keine Bedingung, ganz im Gegenteil. Steigt der Puls zu hoch, wird die Fettverbrennung gestoppt und der Körper beginnt für eine schnellere Energiegewinnung Muskeln abzubauen.